Vorschlag Kriegssystem

Wenn du etwas zum Spiel loswerden möchtest

Re: Vorschlag Kriegssystem

Beitragvon ATZENPOWER » 5. Nov 2016, 12:24

das werd ich nicht verraten...
BildBildBildBildBildBildBild

Bild
ATZENPOWER
Geschäftsführung
 
Beiträge: 1759
Registriert: 28. Jun 2008, 20:29
Hat Gedankt: 113 times
 Danksagungen: 176 times

Re: Vorschlag Kriegssystem

Beitragvon Gast » 6. Nov 2016, 17:42

ATZENPOWER hat geschrieben:und deine angesprochene quote gilt ja auch für andere dinge... cluster a hat 3 member mit je 1 pc.... cluster b hat 3 member mit je 3 pcs.... das wären dann auch ne quote von 33:66.... also 1:3...
und die userquote ist in dem fall 1:1 also 50% : 50%

Natürlich kann ich mir alles auch schönrechen.
Du sagst selbst, bevor nicht jemand 12 PCs voll geskillt hat, passiert nichts weiter. Nehmen wir also an, ein Cluster mit 3 sehr aktiven Leuten, die alle ihre 12 PCs voll ausskillen und schon einige Jahre spielen, bekommt eine Kriegserklärung von einem 3-Mann Mini-Cluster mit je 3 PCs. Im kleinen Cluster paar Leute, die vielleicht ein dreiviertel Jahr spielen...haben zusammen sagen wir 1200%.
Der große Cluster mit 3 großen Spielern, alle schon jahrelang dabei und durch ihre Aktivität viele Prozente angesammelt... sagen wir 6000% zusammen.
Alleine dadurch ist die Quote schon bei 88% zu 12%. Und das ohne die Software von 12 PCs und den Root einzuberechnen, was auch dementsprechend hoch ist.
Ist also im Endeffekt dasselbe unausgeglichene Ding, wie mit der alten Berechnung, der die Clusterpunkte zugrunde lagen.
Gast
 

Re: Vorschlag Kriegssystem

Beitragvon ATZENPOWER » 6. Nov 2016, 23:36

naja.... aber bis auf den punkt das der kleine cluster dem grossen den krieg erklärt, ist doch aber rein die berechnung nicht fehlerhaft .... ergo fair....

was vllt ein punkt wäre, um dem von dir eigentlich angesprochenem thema ( mini-cluster erklärt riesen-cluster den krieg) ein wenig einzuschränken bzw dem entgegenzuwirken wäre, dem kriegserklräenden cluster eine pauschale hinzuzurechnen ....

ich nehm dabei mal dein beispiel mit den 88:12....
kriegserklärender cluster hätte 12%.... bekommt 25% als pauschale aufgedrückt, die der andere cluster demzufolge abgezogen bekommt....
somit läge bei dem beispiel die quote bei 63% : 37%....
somit sollte sich der kleine cluster gut überlegen den krieg zu erklären, da die quote ja somit für ihn nicht die beste wäre.... und auch ein grosser cluster würde es sich überlegen, da es ja dann noch schwerer für ihn wäre...

oder wenn der kriegserklärende cluster weniger als die hläfte des anderen clusters hätte dann bekommt er das drauf oder so.... ich denke wie gesagt das es nicht an der berechnung selbst liegt, sondern an dem ausnutzen der entsprechenden quoten...

was haltet ihr von dem vorschlag oder habt ihr diesbezüglich ideen?
BildBildBildBildBildBildBild

Bild
ATZENPOWER
Geschäftsführung
 
Beiträge: 1759
Registriert: 28. Jun 2008, 20:29
Hat Gedankt: 113 times
 Danksagungen: 176 times

Re: Vorschlag Kriegssystem

Beitragvon Gast » 7. Nov 2016, 14:58

ATZENPOWER hat geschrieben:kriegserklärender cluster hätte 12%.... bekommt 25% als pauschale aufgedrückt, die der andere cluster demzufolge abgezogen bekommt....

Das klingt schon viel besser.
Würde es fast als sinnvoll erachten, allgemein einen unteren Grenzwert bei allen, in die Kriegsberechnung zählenden Attributen, einzuführen.
Soll heißen, die schlechteste Quote pro Einzelwertung kann nicht schlechter als z.B. 35% zu 65% sein.
Dann wäre die ganze Sache bedeutend ausgeglichener.

Wie schon vor ein paar Posts erwähnt - nur weil ein Cluster insgesamt viele Prozente und viele PCs hat, können die User des Clusters pro Zeiteinheit auch nur genau so viele Angriffe machen, wie die User des 'schwächeren' Clusters.

Wurde die Kapitulationssumme jetzt eigentlich dahingehend angepasst, dass der maximale Unterschied nicht höher als 400% oder 500% sein kann? (z.B. Cluster A 5.000.000 Kapisumme, Cluster B max. 25.000.000 Kapisumme).

Ich denke, das Hauptproblem der Kriege momentan ist, dass sie viel zu einfach zu gewinnen sind.
Daher fande ich den Vorschlag von nightmaster auch garnicht so verkehrt, die Skill-Prozente während eines Krieges zu 'beschneiden'.
Der Vorschlag mit dem zweiten '(ich nenne es mal) Skilltree', der nur für Kriegsgegner zählt, ist denke ich etwas sehr aufwändig.
Was aber, wenn man im Krieg seine Prozente nicht verschieben kann und trotzdem bei einem bestimmten Wert ein cut gemacht wird (z.B. 600% insgesamt o.Ä.)?
Dann würde man es sich besser überlegen, ob man einen Krieg erklärt oder nicht, da man auch für Nicht-Kriegsgegner ein gefundenes Fressen wäre (insofern sie merken, dass man sich im Krieg befindet).
Außerdem müsste das Botnet wieder mehr genutzt werden, um bei Kriegsgegnern durchzukommen, die auf Verteidigung setzen.
Zudem, finde ich, findet der Krieg zu fern vom Cluster, dem man eigentlich den Krieg erklärt hat, statt. Es sollte deutlich mehr Kriegspunkte für Angriffe auf Kriegsgegner und deutlich weniger Punkte für Angriffe auf Nicht-Kriegsgegner geben. Wenn ich einem Cluster den Krieg erkläre, möchte ich ja einen Krieg mit dem entsprechendem Cluster und nicht nur ganze Zeit irgendwelche Leute im Subnet transferieren...das ist öde.

LG Del
Gast
 

Re: Vorschlag Kriegssystem

Beitragvon Hajo » 7. Nov 2016, 16:28

nightmaster hat geschrieben:Möchte mich hiermit nochmal zu wort melden an beide Antworten:

@Atze: der krieg ist doch ein wichtiger bestandteil des Spiels denn aus den daraus resultierenden einnahmen können wir dinge wie z.B. unseren Clusterroot und unsere Software ausbauen. Natürlich wollen wir auch aktive Kriege führen. Die dank der neuen Kriegsregeln dann jedoch Fair ablaufen, denn dadurch wir jedes Cluster an seiner eigentlichen Särke bemessen und nicht als Stark hingestellt weil durch den MM viele punkte erreicht wurden.
So ist es nun jedem Cluster möglich einen Krieg zu gewinnen.

Woran sollen wir bemessen wem wir den Krieg erklären und wem nicht? denn umso schwächer die Cluster werden umso schwerer ist es für uns den krieg zu gewinnen. da die prozentverteilung fairer weise negativ für uns ausfällt (zwar machbar aber trotzdem Negativ).
Woran soll ich also Kriegserklärungen fest machen? mein Ziel ist schließlich das Cluster und auch mich schnellstmöglich auszubauen, dafür brauche ich Geld und da ist ein Krieg natürlich eine Lokrative einnahmequelle.


@Hajo: Ich habe noch einen wortlaut in meinem ohr der von deiner seite kam. In dem du uns gesatgt hast das du uns in die schranken weisen wirst :D


Keine Ahnung wann ich dies zu dir gesagt haben soll ?? Ich kann mich nur daran erinnern, etwas zu Delusion gesagt zu haben. Kann aber auch sein, das ich so langsam in die Jahre komme und das Ein oder Andere vergesse bzw. verwechsel ^^


Dies war dir vorerst auch möglich (bis wir uns angepasst haben) durch die alten kriegsregeln. Jetzt wo es faire Kriegsregeln gibt schreibst du jedoch das wir uns an dem Geld anderer Bereichern wollen :D.
Die logik dahinter ist mir nicht ganz klar denn das war das was du auch wolltest und du hast dies sogar bei UoF einem benannten Hilfscluster gemacht.

Mit UFO hatten wir lediglich 2 Kriege gehabt, wenn nicht sogar nur einen ;)

Natürlich wollen wir durch Kriege Geld verdienen, die Gründe dafür habe ich oben bereits genannt.
Für mich stellt sich jetzt die frage, ob du dir die situationen immer zu deinen eigenen vorteilen stellst. Und dich darüber beschwerst.

Ja das kann natürlich stimmen, ist aber auch menschlich, oder ;)
Das ich mich jedoch darüber beschwere kann ich so nicht stehen lassen. Ich habe allenfalls höchstens meine Meinung dazu geäußert, was weder eine Beschwerde noch MIMIM Äußerung darstellen soll.


Die situation jetzt ist Fair und unterumständen ein nachteil für dich. Sollte dem so sein musst du halt deine Konsequenzen daraus ziehen und Clusterlos sein.
was natürlich verdiensteinbußen für dich bedeutet und nicht nur die verluste durch eventuell verlorene Kriege.

Fair.... im Auge des Betrachters... ja, kann aber damit leben ;)

Ich frage mich allerdings was nun letztendlich "Krieg" bedeutet. Eigentlich sollte dies bei Unstimmigkeiten zwischen einzelnen Clustern angewendet werden, ok, von mir aus auch zur Bereichung von Credits ^^
Wenn aber heute ein Krieg nur noch über die Aktivität eines Clusters (Punkte sammeln) entschieden wird, hat das nach meiner Meinung nichts mehr mit einem Krieg zu tun. Früher ging es zur Sache und da wurde einem auch mal ein paar Stufen SW gesmasht. Ja ich weiß, jetzt kommt gleich wieder dieses Punktesystem wurde eingeführt, weil sich niemand mehr traute online zu gehen, musst mir aber Recht geben, das diese Art von Kriegsführung eigentlich humbug ist,oder ;)

Und wenn wir schon beim Thema Krieg sind..... auch wenn hier Änderungen gemacht wurden, die mit Sicherheit etwas mehr Balance ins Spiel eingebracht hat -dank Vorschlag von Delusion- stehen noch immer die %te im Raum die ein "Altspieler gegenüber einem Neuling" hat. Ich konnte selbst erleben, wie Delusion bei mir durchschoss ohne das ich auch nur annähernd eine Chance hatte seine Angriffe abzuwehren. Kann mich noch daran erinnern, dass bei erreichen von 50% closeport der Angriff abgewehrt war, aber dies ist leider Geschichte""

Und nun zum Schluss..... das man nun noch nicht einmal bei einem 2 Manncluster in die Angriffsstatistik schauen kann ist schon mehr als übel. Da frage ich mich eigentlich, warum man überhaupt die Möglichkeit hat einen 2 Mann- oder Einmanncluster zu erstellen. Den kann man nun direkt abschaffen.

LG Hajo




Lg Nightmaster
Hajo
Neuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 13. Nov 2015, 20:49
Hat Gedankt: 3 times
 Danksagungen: 4 times

Re: Vorschlag Kriegssystem

Beitragvon ATZENPOWER » 7. Nov 2016, 17:20

Hajo hat geschrieben:Und nun zum Schluss..... das man nun noch nicht einmal bei einem 2 Manncluster in die Angriffsstatistik schauen kann ist schon mehr als übel. Da frage ich mich eigentlich, warum man überhaupt die Möglichkeit hat einen 2 Mann- oder Einmanncluster zu erstellen. Den kann man nun direkt abschaffen.

LG Hajo



naja... so nen cluster muss ja auch erstmal gegründet werden und ggf mit membern gefüllt werden...
demnach muss man ja erstmal nen cluster erstellen können...

dazu kommt das die meisten doch nur in einem cluster sind, um sich 40% clustersteuer einzustellen, um diese 40% zu sichern... also nicht stehlbar zu machen....
somit gibt es bis hierhin keinen nachteil.... auch das einzahlen in die user-cluster-kasse ist weiterhin möglich...

ka ob du es gelesen hattest.... aber ich hatte sogar eine neue spieloption aufgetan, welche sich durch die neuerung ermöglichen...

und das früher die kriege anders waren, bestreite ich nicht.... damals hatte man aber auch ne art ausgeglichene gegner und irgendwann wurde es nur noch ausgenutzt, um andere in grund und boden zu smashen....
daraufhin wurde es immer weiter eingeschränkt, was lame war...
ich habe diese einschränkungen wieder zum teil gelöst.... wenn auch nicht so wie früher.... früher konnte man unendlich viele kriege erklären.... dann kam die einschränkung auf 3.... diese wurde von mir auf 10 wieder erhöht....
dann gab es früher die klare 60% regel.... die wurde auch mit grösser werdenden abständen unangenehm.... also wurde diese gelockert....
und um dem dauersmashen entgegen zu wirken, sowie den krieg auch mal etwas spannender zu machen, wurde das punktesystem eingeführt....
somit geht es nicht nur mehr ums smashen, sondern auch um aktives spielen... und ich denke das der punkt erfüllt ist...
und der punkt mit den closeports..... du kannst dich sicher auch noch daran erinnern, das man langsamer wurde, wenn man speed über 100% hatte oder?.... das waren fehlerhafte berechnungen.... als die korrigiert wurden, war auch klar warum die angriffe bei 50% des close ports schon abgewehrt waren...


was die frage von del angeht, wegen der kapitulationssumme.... ja das wurde umgesetzt....
demnach gilt: ist der zu zahlende betrag grösser als das 4 fache des anderen, muss man nur das 4 fache zahlen....

beispiel 1: cluster a muss 20mio zahlen.... cluster b muss 100 mio zahlen

20x4 ist kleiner 100 .... sollte also cluster b zahlen müssen, würde er in dem fall nur 80 mio zahlen müssen anstatt der 100 mio

beispiel 2:

cluster a muss 30mio zahlen.... cluster b muss 100 mio zahlen

30x4 ist grösser 100 .... sollte also cluster b zahlen müssen, würde er in dem fall nur auch 100 mio zahlen müssen

Der Vorschlag war auf jeden fall gut....

die sache mit den grundprozenten für den kriegserklärenden scheint ja auch nicht verkehrt zu sein ....

aber die frage mit den skill-% steht immer noch im raum....
BildBildBildBildBildBildBild

Bild
ATZENPOWER
Geschäftsführung
 
Beiträge: 1759
Registriert: 28. Jun 2008, 20:29
Hat Gedankt: 113 times
 Danksagungen: 176 times

Re: Vorschlag Kriegssystem

Beitragvon nightmaster » 7. Nov 2016, 19:51

Ich weiß nicht ob die Idee die ich gebracht habe das man einen 2. "Skillbaum" für die Kriegsprozente macht (dann Höchstens 500% oder 600%) zu aufwändig wäre.
Ich fände diese möglichkeit jedoch von vorteil da wie Del schon sagte auch das Botnet mal wieder verwendung findet.
Sollte das zu aufwändig sein könnte man ja über Dels vorschlag die prozente innerhalb eines Krieges allgemein zu Beschränken (Also alles überschüssige nicht zu zählen) mal nachdenken.

Lg Nightmaster
nightmaster
Neuling
 
Beiträge: 43
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51
Hat Gedankt: 16 times
 Danksagungen: 13 times

Re: Vorschlag Kriegssystem

Beitragvon cry » 7. Nov 2016, 23:44

Ist schon spät, deswegen nur mal kurz und knackig:

Es zählen keine Prozente während des Krieges. Nur die Software macht den Unterschied.
1. Botnetze machen deutlich mehr Sinn und werden aktiver genutzt
2. Spieler formatieren nicht einfach ihre Rechner um möglichst wenig Punkte zu haben
3. Der Anreiz ist gegeben mehrere Rechner auszuskillen
4. Balance ist gegeben...
cry
Neuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 21. Apr 2014, 10:43
Hat Gedankt: 1 time
 Danksagungen: 12 times

Re: Vorschlag Kriegssystem

Beitragvon Batuchen » 8. Nov 2016, 19:56

Und wo bekommt man die ganzen änderungen mal auf einen tisch gelegt? in den News? NIX! im versionsverlauf? NIX! stattdessen muss ich mir ewig lange forum beiträge durchlesen und weiß dadurch immer noch nicht WAS jetzt WIE läuft...


finde es mies das tage lang nach solchen änderungen immer noch nichts darin zu finden ist.. ist ja nicht so das solche änderungen wichtig wären oder so...
Batuchen
Cheater
 
Beiträge: 117
Registriert: 23. Okt 2013, 18:31
Hat Gedankt: 70 times
 Danksagungen: 20 times

Re: Vorschlag Kriegssystem

Beitragvon ATZENPOWER » 9. Nov 2016, 21:03

weil die änderungen am kriegssystem jetzt so verwirrend sind oder wie?.... es wurde nur die quotenberechnung verändert.... und die höhe der kapitulationssumme.... was willst du noch wissen?...
für solch eine änderung muss man nicht noch ne kirche bauen....
BildBildBildBildBildBildBild

Bild
ATZENPOWER
Geschäftsführung
 
Beiträge: 1759
Registriert: 28. Jun 2008, 20:29
Hat Gedankt: 113 times
 Danksagungen: 176 times

Vorherige

Zurück zu Feedback / Anregungen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron